Aktuelles aus Thüringen

Mach dich sichtbar!

Sicher zu Fuß und mit Fahrrad sanft mobil – Schutzbehelfe jetzt anschauen und gleich bestellen – für jetzt und unbedingt für den nächsten Winter. Mit dieser Einkaufsgemeinschaft unterstützen die Gemeinden der e5-Energieregion Blumenegg die Sicherheit für Fußgänger und Fahrradfahrer und haben ein Paket aus reflektierender Kleidung zusammengestellt, die Sachen mittels einer Schaufensterpuppe ausgestellt. Egal ob Jacke, Mütze, Rucksack oder Weste – alles an dieser Schaufensterpuppe reflektiert und hilft, sich in der Dunkelheit sichtbar zu machen.

Musterpuppe und Bestellliste befindet sich ab jetzt bis Ende Juni im Bürgerservice vom Gemeindeamt!

Schauen Sie vorbei, nutzen Sie die Chance um Ihre Liebsten und/oder sich selbst zu schützen.

Die Bücherei ist seit 19. Mai wieder geöffnet!

Öffnungszeiten sind:

Sonntag               09:30 - 11:30h

Dienstag              14:00 - 17:00h

Mittwoch            17:00 - 19:00h

 

Wir bitten vorerst noch die MNS-Masken mitzubringen und die Hygienevorschriften einzuhalten.

Ein Büchertisch mit Neuheiten von Krimi und Thriller, Abenteuer, Familien Romane, Zeitgeschichte und Bilderbücher, Jugendreihen und Biographien wartet auf euch.

Bezüglich Rückgabe der Medien bitte den aktuellen Aushang bei der Bücherei beachten.

Das Team der Bücherei im Vonblonhaus

HEISSE TIPPS FÜRS SICHERE GRILLVERGNÜGEN

Grillen: die einfachste Sache der Welt? Von wegen. In Österreich ereignen sich jährlich rund 1000 Unfälle bei dieser mit Entspannung und Lebensfreude verbundenen Tätigkeit. Rund die Hälfte aller Verletzungen sind Verbrennungen. Damit der gegrillte Genuss nicht mit Spitalskost getauscht werden muss, hat Sicheres Vorarlberg in Zusammenarbeit mit der Brandverhütungsstelle und dem Ländle-Marketing eine informative Broschüre aufgelegt, in der der Schweizer Grillweltmeister Ueli Bernold mit heißen Tipps für ein sicheres Grillvergnügen aufwartet.

Das Spektrum der Tipps reicht vom richtigen Anzünden über das gefahrlose Grillen mit Gas bis hin zu Vorsichtsmaßnahmen, wenn Kinder mit von der Partie sind. Zur Abrundung serviert der Meister seines Faches einige köstliche Rezepte, die zum Schlemmen einladen. Außerdem finden sich auf dem Folder Telefonnummern von Feuerwehr und Rettung sowie Anleitungen für Erste Hilfe Maßnahmen bei Verbrennungen.

Um eine sichere und unfallfreie Grillsaison erleben zu können, sollten folgende Tipps beherzigt werden:

  • Stellen Sie den Grill auf einen festen Standplatz mit einer nicht brennbaren Unterlage.
  • Grillen Sie nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen.
  • Lagern Sie brennbare Materialien wie Öl, trockenes Gras, Servietten oder Holzstöße in sicherem Abstand zum Grill.
  • Lassen Sie den Grill nie unbeaufsichtigt, besonders nicht, wenn Kinder in der Nähe sind.
  • Gießen Sie beim Holzgrill auf gar keinen Fall brennbare Flüssigkeit nach. Verwenden Sie zum Entfachen des Feuers am besten sichere Anzündhilfen wie Brennpaste, Würfel oder Holzspäne.
  • Löschen Sie die Asche nach dem Grillen mit Wasser oder lassen Sie sie draußen im feuerfesten Behälter mindestens einen Tag lang auskühlen.
  • Kontrollieren Sie beim Gasgrill Leitungen und Ventile regelmäßig auf Lecks.
  • Schließen Sie bei Gasgeruch sofort die Ventile.

Mehr Infos über das sichere Grillvergnügen erhalten Sie im Folder „10 heiße Kohlen für sicheres Grillen“ bei Sicheres Vorarlberg (info@sicheresvorarlberg.at) oder als Download unter www.sicheresvorarlberg.at.

Beachvolleyballplatz wieder geöffnet!

Wie vielleicht bereits von einigen bemerkt ist der Beachvolleyballplatz wieder zur Benutzung freigegeben worden. Auf dem beliebten Beachvolleyballplatz darf ab sofort wieder gespielt werden. Herzlichen Dank dem DLZ Blumenegg-Team für die perfekte Arbeit und allen viel Spaß beim Spiel!

Spatenstich für Erweiterung bei LUF

Vor 20 Jahren startete Bruno Walter die serienmäßige Produktion des Lösch-Unterstützungs-Fahrzeuges „LUF 60“. Mit dem fernsteuerbaren Gerät, das eine effektive Brandbekämpfung in Tunneln, Tiefgaragen, U-Bahnen sowie bei allen Feuersbrünsten mit extremer Hitzeentwicklung ermöglicht, ist die LUF GmbH seither international erfolgreich.

Daneben sorgte die Vorarlberger Firma mit dem Bushfighter - zur Sicherung von Bahnstrecken etwa des TGV in Frankreich - oder mit mobilen Hochleistungspumpen für die Wasserversorgung in Krisenzeiten und den Einsatz bei Hochwasserkatastrophen für weltweites Aufsehen. Zuletzt schaffte es im April ein zum Desinfektionsgerät umgebauter LUF 60 auf die Titelseite der New York Times.

Mit dem Erfolg stieg auch der Platzbedarf am Firmenstandort in der Thüringer Werkstraße.

 

LR Tittler: „Positives Signal weit über die Region hinaus“

Am Dienstag dieser Woche wurde in Anwesenheit von Wirtschafts-Landesrat Marco Tittler und Standortbürgermeister Harald Witwer der offizielle Baubeginn für den Bau einer neuen Halle

gefeiert. LR Tittler zeigte sich erfreut: „Investitionen von innovativen Unternehmen sind ein sehr erfreuliches Zeichen, sie sorgen für gesteigerte Wertschöpfung und sichern und schaffen Arbeitsplätze. In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten wirkt dieses Bekenntnis zum Standort umso stärker und ist ein positives Signal weit über die Region hinaus.“

Bruno Walter bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei der Gemeinde, dem Land, der Agrargmeinschaft Thüringen  und den Nachbarn für die korrekte Abwicklung des Bauverfahrens.

Rund 2,5 Millionen Euro investiert die LUF GmbH in die Erweiterung.

 

Insbesondere soll in der neuen Halle auch das in den vergangenen sieben Jahren zur Serienreife entwickelte LUF-mobil produziert werden. Das mit vier Elektromotoren, patentiertem Fahrwerk und ausgeklügelter Elektronik bestückte Fahrzeug will die Mobilität gehbehinderter Personen auf ein neues Niveau heben. Der „fahrende Computer“ ist für den täglichen Einsatz ebenso geeignet, wie für Touren im Gelände und auf Bergwegen.

Das Zulassungsverfahren wird in den nächsten Wochen eingeleitet. Nach erfolgreichem Abschluss soll mit der Produktion begonnen werden. Die neue Halle, geplant von Architekt Herbert Müller (heim+müller Architektur, Dornbirn) soll dafür bis zum Sommer 2021 betriebsbereit sein.

 

Betriebserweiterung LUF GmbH

Planung: Herbert Müller (heim+müller Architektur, Dornbirn)

Baubeginn: Mai 2020

Fertigstellung: Sommer 2021

zweigeschoßige Produktionshalle mit Krananlage für 30-Tonnen Containerumschlag

Grundfläche: 40 x 40 Meter

Höhe: 15 Meter

Investitionsvolumen: ca 2,5 Millionen Euro

alle Meldungen lesen

Veranstaltungen

Ersatztermin! Sei Pilot Deines Lebens - Lesung mit Matthias Strolz

Mi, 30.09.2020 19:00 Uhr

Musik am Nachmittag

Mi, 28.10.2020 15:00 Uhr

Vernissage: Kunstwerke zur Historie Douglass und Falkenhorst

Fr, 12.02.2021 19:00 Uhr

Salonvortrag I: Ancient Worlds Matter – Zur Bedeutung der Altertums-wissenschaften für ein universelles Geschichtsverständnis

Mi, 03.03.2021 09:00 Uhr

Salonvortrag II: 250 Jahre Beethoven. Beethovens Kreativprozess - eine Spurensuche

Mi, 07.04.2021 09:00 Uhr

zum Veranstaltungskalender

Diese Website verwendet zur Besucher-Analyse Cookies. Weitere Informationen zum Datenschutz

einverstanden