Aktuelles aus Thüringen

PIAAC - Welche Alltagsfähigkeiten haben Erwachsene?

Über 30 Länder nehmen an der internationalen PIAAC-Studie teil, in Österreich startet PIAAC im September 2022. PIAAC steht für Programme for the International Assessment of Adult Competencies und wird von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) organisiert, für die nationale Durchführung ist Statistik Austria verantwortlich.

Worum geht es bei PIAAC?
Ob beim Einkauf im Supermarkt, bei Behördenwegen oder in der Arbeit: Erwachsene setzen tagtäglich Alltagsfähigkeiten ein, meist ohne überhaupt darüber nachzudenken und nehmen so am gesellschaftlichen Leben aktiv teil. Die PIAAC-Studie erfasst diese Fähigkeiten und liefert so Erkenntnisse für die Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik.  Für die Teilnahme sind keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten notwendig.

Wer kann teilnehmen?

  •  Statistik Austria wählt eine zufällige Stichprobe Erwachsener aus.
  •  Diese Personen werden schriftlich zur Teilnahme eingeladen. Wer einen Einladungsbrief erhält, vereinbart einen passenden Termin mit einer Erhebungsperson.
  •  Die Befragung besteht aus zwei Teilen. Nach einem allgemeinen Fragebogen bearbeiten die Studienteilnehmer:innen eigenständig Alltagsaufgaben.
  •  Als Dankeschön für die Teilnahme bekommen alle Studienteilnehmer:innen 50 Euro. Sie können zwischen einem Einkaufsgutschein und der Weiterleitung einer Spende an ein österreichisches Naturschutzprojekt wählen.

Wo gibt es weitere Informationen?
www.statistik.at/piaac

piaac@statistik.gv.at

+43 1 711 28-8488 (Montag bis Freitag 8:00–17:00)

Wasserentnahmen aus Fließgewässern für die Bewässerung

Die Trockenheit im heurigen Frühjahr hat es wieder einmal gezeigt: Es gibt viele Bäche und Flüsse in unserem Land, die in derartigen Trockenphasen nur eine sehr geringe Wasserführung haben. Deshalb sind Wasserentnahmen für Bewässerungszwecke sehr kritisch zu bewerten. In vielen Fällen kann das nicht zugelassen werden!
Gewässer sind empfindliche, besonders geschützte Lebensräume. Insbesondere bei kleinen abflussschwachen Gewässern stellt ein geringer Abfluss bereits eine Extremsituation für die Gewässerlebewesen dar, welche durch eine Entnahme zusätzlich verschärft wird.
Grundsätzlich ist jede Wasserentnahme aus Oberflächengewässern mit Maschinen (Pumpen) nach dem Wasserrechtsgesetz bewilligungspflichtig.
Zur Information für mögliche Antragsteller wurde von den Fachdienststellen des Landes nun ein Informationsblatt zum Thema „Wasserentnahmen aus Fließgewässern für die Bewässerung“ sowie eine Vorlage für einen Antrag zur Bewilligung ausgearbeitet. Diese Unterlagen übermitteln wir Ihnen in der Anlage.

 

  • Bäche und Flüsse sind empfindliche und geschützte Lebensräume.
  • Wasserentnahmen aus Oberflächengewässern sind nach dem Wasserrecht bewilligungspflichtig. Anträge sollen im Vorfeld von den zuständigen Sachverständigen überprüft werden und sind bei positiver Beurteilung mit entsprechenden Unterlagen bei der Bezirkshauptmannschaft zur Bewilligung einzureichen.
  • Entnahmen aus kleinen Gewässern können nicht bewilligt werden.
  • Nicht bewilligte Entnahmen sind einzustellen.

 

Ansprehpersonen:
Abteilung Wasserwirtschaft:
 Gerhard Violand 05574/511-27432 gerhard.violand@vorarlberg.at
Umweltinstitut Vorarlberg, Abteilung Gewässergüte
 Gerhard Hutter 05574/511-42410 gerhard.hutter@vorarlberg.at
Abteilung Landwirtschaft und ländlicher Raum,
Funktionsbereich Fischerei und Gewässerökologie
 Nikolaus Schotzko 05574/77986 7 nikolaus.schotzko@vorarlberg.at

Wir suchen Verstärkung in Thüringen

Wir suchen Verstärkung in Thüringen:

SchülerbetreuerInnen / Freizeitpädagogen/Innen / ErzieherInnen / Assistenzkräfte

für ca. 6 Std/Woche, Einsatzort: Volksschule Thüringen

www.kinderbetreuung-vorarlberg.at Bewirb dich jetzt!

Bei Silvana Fink, Regionalleitung Schülerbetreuung

Öffnungszeiten Bauamt

Von Montag, 8. bis Freitag, 19. August ist die Baurechtsverwaltung im Dienstleistungszentrum Blumenegg (DLZ) wegen Betriebsurlaubs geschlossen.

Die Mitarbeiter des Wertstoffsammelzentrums stehen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Poly goes 2 DLZ

Die e5-Region Blumenegg veranstaltete auch heuer wieder zum Schuljahrende einen Informationsvormittag für die Polytechnische Schule Thüringen.

Etwa 30 Jugendliche konnten im Wertstoffsammelzentrum des DLZ noch Basiswissen für ihren weiteren Weg erfahren.

Die DLZ-Mitarbeiterinnen Anna-Lena und Christina Schiller zeigten die Wichtigkeit der richtigen Wertstoff-Trennung und -Wiederverwertung.

Die e5-Teamleiter Lea Kamann von Ludesch erklärte den Zusammenhang von Konsum und Klima. Otto Rinner aus Thüringen ließ die Jugendlichen mit dem Ergometer Strom strampeln und Licht machen, erklärte wie wertvoll der bewusste Umgang mit Strom ist. Unter den aktiven und motivierten Schülern wurden zum Abschluss die Hauptpreise vom Wettbewerb verlost.

Die e5-Gemeinde Thüringen sponserte auch noch die Pausen-Getränke und das Abschluss-Eis.

alle Meldungen lesen

Veröffentlichungsportal

Verlautbarung Eintragungsverfahren für das Volksbegehren 19.09.2022-26.09.2022

veröffentlicht am 29.07.2022
wird abgenommen am

Kundmachung Erteilung der baurechtlichen Bewilligung

veröffentlicht am 27.07.2022
wird abgenommen am 31.08.2022

Kundmachung Bauvorhaben Gst-Nr 418/1, KG 90018 Thüringen

veröffentlicht am 26.07.2022
wird abgenommen am 23.08.2022

Verlautbarung Eintragungsverfahren für das Volksbegehren Recht auf Wohnen

veröffentlicht am 21.07.2022
wird abgenommen am 27.09.2022

Kundmachung Ausschreibung der Wahl des Bundespräsidenten

veröffentlicht am 20.07.2022
wird abgenommen am 10.10.2022

alle Veröffentlichungen ansehen

Veranstaltungen

Rheingold Quartett

So, 14.08.2022 11:00 Uhr

Abschlussfest Blumenegger Sommer: All Right Guys

So, 21.08.2022 11:00 Uhr

Open Air Kino: Greatest Showman

Fr, 09.09.2022 21:00 Uhr

Concertissimo - Abschlussmatinee der Feldkircher Streichertage

So, 11.09.2022 11:00 Uhr

Caminos Nuevos - Neue Wege mit Tango Nuevo & Folklore

So, 02.10.2022 17:00 Uhr

zum Veranstaltungskalender


zu Kultur Im Walgau

Panoramas Im Walgau

In insgesamt 74 Panoramen den Walgau in der 360°-Perspektive entdecken. In den Panoramen sind auch kurze Informationen zu Sehenswürdigkeiten enthalten. Ein gelungenes Projekt der 14 Regio Im Walgau-Gemeinden.

> zu den Panoramas

Diese Website verwendet zur Besucher-Analyse Cookies.
Weitere Informationen zum Datenschutz

einverstanden