Aktuelles aus Thüringen

Neuwahlen der Regio Im Walgau

Alle fünf Jahre finden statutengemäß – ähnlich den Kommunalwahlen – die Regio-Neuwahlen der Obleute und RechnungsprüferInnen statt. Aufgrund der Corona-Situation musste jedoch die für Spätherbst 2020 bzw. Jänner 2021 anberaumte Delegiertenversammlung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Somit wurde im Regio-Vorstand entschieden, die Neuwahlen erstmals in brieflicher Form und baldmöglichst durchzuführen. Bis zum 22.02.2021 konnten die Delegierten in ihren Gemeinden schriftlich wählen. Kürzlich wurden die Wahlkuverts durch die Wahlkommission ausgezählt. Die drei Wahlkommissare Bgm. Bucher (Bürs,), Bgm. Lampert (Göfis) und Bgm. Mähr (Düns) konnten sich über die höchst-mögliche Wahlbeteiligung freuen: Alle 69 Delegierten der Regio Im Walgau haben ihre Stimmzettel abgegeben! Es zeigte sich also, dass schriftliche Wahlen funktionieren.

Überwältigende Mehrheiten für alle, die sich der Wahl gestellt haben: Die bisherigen Obleute Obmann Bgm. Florian Kasseroler (Nenzing) sowie Obmann-Stellvertreter Bgm. Walter Rauch (Dünserberg) wurden wieder gewählt. Obmann-Stellvertreter Bgm. Martin Schanung (Ludesch) tritt die Nachfolge von Michael Tinkhauser an. Genauso erfreulich fiel die Wahl der RechnungsprüferInnen aus: Rainer Hartmann aus Frastanz teilt sich dieses Amt mit Sonja Batlogg aus Düns.

Die Regio Im Walgau-Geschäftsstelle gratuliert im Namen der Wahlkommission allen Neu- und Wiedergewählten und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die bisherige Rechnungsprüferin Eva Nicolussi aus Nüziders sowie an den ehemaligen Bludescher Bürgermeister Obmann-Stellvertreter Michael Tinkhauser - beide hatten ihre Ämter seit der ersten „Regio-Stunde“ ab Ende 2011 inne gehabt.

Feuerlöscher-Überprüfung und Flurreinigung

Feuerlöscher sollten alle zwei Jahre auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden.

Am Samstag, den 27. März 2021, von 8:30 bis 12:00 Uhr können Sie Ihre Feuerlöscher im Feuerwehrhaus kostengünstig kontrollieren lassen. Nutzen Sie diese Gelegenheit und kommen Sie mit Ihrem Feuerlöscher in unser Gerätehaus.

Die anwesende Firma Traugott wird Sie fachmännisch beraten und Sie können auch neue Feuerlöscher, Löschdecken und Rauchmelder preisgünstig erwerben.

Auch dieses Jahr, wenn es die Situation zulässt, findet am 27. März 2021 um 13:00 Uhr die alljährliche Flurreinigung statt. Treffpunkt für alle TeilnehmerInnen ist ebenfalls unser Gerätehaus. Sollte es nicht möglich sein die Flurreinigung durchzuführen, werden wir versuchen Sie über verschiedene Medien zu informieren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre Ortsfeuerwehr Thüringen

Ostern entgegen gehen – kleine Pilgerwanderung

Samstag, 20. März 2021 von 14. Uhr – 16.00 Uhr – Treffpunkt bei der St. Anna Kirche

Im Kalender steht Frühlingsbeginn und in ein paar Wochen ist Ostern. In der Natur erkennen wir sichtbare Zeichen für das neu erweckte Leben. Und wer spürt nicht auch in sich selbst eine Sehnsucht nach neuer Lebendigkeit, nach einem Neuanfang, nach einem neuen Aufbruch?

Ostern geschieht nicht einfach. Ostern kann werden, wenn wir uns auf den Weg machen, wenn wir uns bewegen lassen von unseren inneren Impulsen und wenn wir dem Lebensruf Gottes trauen.

Begleiten wird uns Magdalena Burtscher aus Marul

Kostenlose Rechtsberatung im Gemeindeamt

Jeden zweiten Freitag im Monat, beginnend ab 12. März 2021, haben Sie die Möglichkeit, von 08.00 bis 12.00 Uhr eine kostenlose Rechtsberatung im Gemeindeamt Thüringen in Anspruch zu nehmen.

 

Rechtsanwalt Mag. Martin Gürtler von der Kanzlei Meier Gürtler Rechtsanwälte in Bludenz steht Ihnen für rechtliche Fragen jeglicher Art zur Verfügung, insbesondere zu den Themen Liegenschaftsübertragung, Erbrecht, Testamente, Vorsorgevollmachten, Familienrecht, Unternehmensrecht und sämtlichen anderen Bereichen des Zivil-, Straf- und öffentlichen Rechts.

 

Zur Überprüfung Ihrer rechtlichen Fragen wäre es begrüßenswert, wenn Sie alle Unterlagen, die ihre Fragen betreffen zur Beratung mitbringen und uns Ihre Fragen und Anliegen kurz schildern. Anhand dessen können die Möglichkeiten, Chancen und Risiken für ein weiteres Vorgehen umfassend und präzise abgeschätzt werden.

 

Es wird ersucht, vorab sich für die kostenlose Beratung anzumelden unter Tel: 05552/31888, per E-Mail: kanzlei@mg-ra.at oder mittels Kontaktformular auf der Webseite www.mg-ra.at

TOTER WINKEL - Sicheres Vorarlberg

Immer wieder ereignen sich schwere Verkehrsunfälle, weil Pkw- oder Lkw-Fahrer beim Abbiegen Fußgänger oder Fahrradfahrer, die sich im sogenannten „toten Winkel“ befinden, übersehen. Diese Gefahrensituationen entstehen besonders an ampelgeregelten Kreuzungen, hier fühlen sich alle Verkehrsteilnehmer relativ sicher.

Den Hauptanteil des toten Winkels machen der rechte Seitenbereich sowie die Bereiche direkt vor und hinter dem LKW aus. Blickkontakt mit dem Fahrer aufzunehmen und aufeinander Rücksicht zu nehmen sind unabdingbar und können Unfälle verhindern.

Da sich Kinder der Gefahren meist nicht bewusst sind, verhalten sie sich oft unberechenbar, zudem werden sie aufgrund ihrer Körpergröße schlecht wahrgenommen. Daher sind alle PKW-, LKW- aber auch Traktorlenker angehalten, verstärkt Acht zu geben – besonders in der Nähe von Schulen, Kindergärten oder Freizeiteinrichtungen und Sportplätzen.

 

Beilage                        1 Foto | Quelle: Sicheres Vorarlberg

Rückfragen      T 05572 54343 0 | M info@sicheresvorarlberg.at

alle Meldungen lesen

Veranstaltungen

Salonvortrag II: 250 Jahre Beethoven. Beethovens Kreativprozess - eine Spurensuche

Mi, 07.04.2021 09:00 Uhr

"Zu viele Noten, liebe Wiener"

So, 18.04.2021 17:00 Uhr

Salonvortrag III: Heimat(los)?! - Ambivalenzen des Heimatlichen

Mi, 05.05.2021 09:00 Uhr

Salonvortrag I: Ancient Worlds Matter – Zur Bedeutung der Altertums-wissenschaften für ein universelles Geschichtsverständnis

Mi, 02.06.2021 09:00 Uhr

"Wenn der Bruder mit dem Bruder"

So, 04.07.2021 17:00 Uhr

zum Veranstaltungskalender

Panoramas Im Walgau

In insgesamt 74 Panoramen den Walgau in der 360°-Perspektive entdecken. In den Panoramen sind auch kurze Informationen zu Sehenswürdigkeiten enthalten. Ein gelungenes Projekt der 14 Regio Im Walgau-Gemeinden.

> zu den Panoramas

Diese Website verwendet zur Besucher-Analyse Cookies. Weitere Informationen zum Datenschutz

einverstanden