Aktuelles aus Thüringen

Verkehr rollt wieder über die Faschinastraße

Mit der offiziellen Verkehrsfreigabe der Faschinastraße konnte am 27.11.2020 der erste Abschnitt des groß angelegten Straßenausbaus abgeschlossen werden. Das Mega-Bauvorhaben machte heuer die Vollsperre der wichtigen Verbindungsstraße ins Große Walsertal erforderlich und sorgte dafür, dass die Talschaft nur über Raggal bzw. Satteins erreichbar war.

6-Millionen-Euro-Projekt

Dem Großprojekt, dessen Kosten sich auf rund sechs Millionen Euro belaufen, war eine lange Vorgeschichte bestimmt. Nachdem 2014 erste Pläne und Kostenschätzungen auf dem Tisch lagen, verständigte man sich in der Gemeindevertretung darauf, das Projekt in Kooperation mit dem Land voranzutreiben. Im Mai dieses Jahres konnten schließlich die Bagger auffahren und das Bauvorhaben im Auftrag des Landesstraßenbauamts gestartet werden.

Stützmauern und Hangsicherungen

Aufgrund des exponierten Straßenverlaufs in Hanglange mussten zunächst sowohl massive Stützmauern als auch Hangsicherungen errichtet werden. Auch diverse Leitungen wurden unter der Straße neu verlegt bzw. erneuert. Neben dem Vollausbau eines rund 800 Meter langen Straßenabschnitts, muss im Zuge des Projekts zudem ein neuer Gehsteig errichtet werden. „Ziel des Straßenausbaus war und ist die Erhöhung der Sicherheit in diesem Teilabschnitt“, bringt Witwer die Intention hinter dem Millionenprojekt auf den Punkt. Auch eine adäquate Straßenbeleuchtung sowie die Neuausführung der Straßenentwässerung ist Teil des Bauvorhabens.

Fortsetzung nach Ostern 2021

Unmittelbar nach der Wintersaison sollen die Bauarbeiten nach Ostern wieder aufgenommen werden. Dabei wird der Verkehr zunächst per Ampelregelung an der Baustelle vorbeigelotst. Über den Sommer kommt es dann neuerlich zu einer zehnwöchigen Vollsperre. Spätestens im Herbst 2021 soll das Großprojekt fertiggestellt sein und der Verkehr wieder ungehindert über die Faschinastraße fließen können.

Livestream bei Illuminierung des Thüringer Weihnachtsbaumes

Da steht er nun in voller Pracht - unser Weihnachtsbaum am Dorfplatz. Herzlichen Dank Philipp und Sebastian Ebner für die Baumspende.

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Illuminierung heuer digital statt. Wir freuen uns, wenn am Freitag, 27. November um ca. 18.00 Uhr möglichst viele online dabei sind.

Livestream ist unter folgendem Link verfügbar: https://www.facebook.com/witwer.harald

 

Zivi begeistert die Kinder des Kindergartens!

Seit 1. Oktober 2020 ist Daniel Müller als 1. Zivildiener der Gemeinde Thüringen beim Kindergarten als Betreuer tätig. Seine Inspiration für gerade diese Art des Zivildienstes begründet Daniel Müller wie folgt: „Ich komme aus einer großen Familie und hatte auch schon immer viel mit Kindern zu tun Zudem haben mir Freunde über ihre positiven Erfahrungen und Erlebnisse im Umgang mit Kindern erzählt. So hat es sich angeboten, sich um die Zivildienststelle beim Kindergarten in Thüringen zu bewerben.“

So Begann alles mit einem E-Mail gefolgt von einem persönlichen Bewerbungsgespräch. Auch ein Probe- bzw. Schnuppertag wurde im Kindergarten erfolgreich absolviert. Dabei haben die Kinder ihn und er die Kinder sehr begeistert. Ein Grund dafür sieht Daniel darin, dass er als Mann eine männliche Ansprechperson ein Gegenstück zu seinen weiblichen Kolleginnen bilde.

Derzeit werden rund 60 Kinder im Thüringer Kindergarten betreut. Dabei hat Daniel ein sehr unterschiedliches und vielseitiges Aufgabengebiet. Vormittags steht meist der Kinderdienst an, wo gemeinsames Spielen, Vorlesen, Ausflüge, usw. im Vordergrund stehen. Dienstags und Donnerstags hilft er bei der Mittagsbetreuung fleißig mit den Kindern gegessen wird und anschließend diese schlafen gelegt werden.

Ässa & Tschässa für den guten Zweck

Thüringen – Unter Einhaltung aller Corona-Auflagen organisierten viele freiwillige Helfer auch heuer wieder das beliebte „Ässa & Tschässa“ in Thüringen.

An den ersten beiden Samstagen im September wurden - mit noch mehr Aufwand als sonst - beste Bedingungen für das „Fest der Lebensfreude“ geschaffen. Bei feiner Musik von der „Imperial Jazzband“ und den „Jailhouse Jazzmen“ sowie gutem Essen von der Crew des Restaurant  blu-thu und schönem Herbstwetter konnten die Besucher trotz Maskenpflicht und Abstandsregeln das Beisammensein genießen.

Der geplante dritte Ässa &Tschässa - Hock wurde vorsichtshalber allerdings abgesagt, weil erste Zeichen steigender Infektionszahlen sichtbar wurden.

Der Reinerlös fiel heuer wegen der begrenzten Besucherzahlen und der Absage der dritten Veranstaltung geringer aus, als in den vergangenen Jahren. „Die Mühe der HelferInnen mit Organisations-Chef Reinhold Schneider an der Spitze hat sich aber dennoch gelohnt“, bedankte  sich Bürgermeister Harald Witwer bei allen, die tatkräftig mitgeholfen haben.

Obmann Klaus Bitsche durfte einen Scheck über 1.500 Euro für den Krankenpflegeverein Thüringen in Empfang nehmen. Er bedankte sich dafür ebenfalls bei allen HelferInnen und stellvertretend für die Unterstützung der Gemeinde bei Bürgermeister Harald Witwer.

Sozialsprengel Raum Bludenz – telefonische & schriftliche Beratung für alle mit nicht-deutscher Erstsprache

Die Fachstelle für Integration hilft allen Menschen mit nicht-deutscher Erstsprache bei Fragen zum alltäglichen Leben, zu Behördengängen und vermittelt adäquate Hilfen. Anfragen richten Sie bitte an die Telefonnummer: 05552/22031-60 oder per Mail an: integration@sozialsprengel-bludenz.at. Anfragen für Beratungen auf Türkisch unter: 0664/ 60208-163. Wir unterstützen Sie in dieser schwierigen Zeit.

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation und dem verschärften Lockdown, wird die aktive Vermittlung der Integrationstätigkeiten von der Caritas und von unserer Seite, welche zuletzt auf Tätigkeiten im Freien beschränkt war, bis zum 6. Dezember eingestellt. Weiterhin nicht betroffen von diesen Einschränkungen sind die gemeinnützigen Tätigkeiten für die Gemeinden. Hier obliegt die Entscheidung und Verantwortung weiter bei den jeweiligen Gemeinden und Städten. Wir hoffen bald wieder mit der Vermittlung von Helfern für Integrationstätigkeiten starten zu können.

alle Meldungen lesen

Veranstaltungen

Familienkonzert: Wellenreise

Veranstaltung abgesagt!

Sa, 28.11.2020 15:00 Uhr

Cello&Piano - Werke von J.F. Doppelbauer

Veranstaltung abgesagt!

So, 29.11.2020 17:00 Uhr

Salonvortrag: Personalisierung der Politik. Der Körper als Kommunikationsmittel (und warum es Frauen schwerer haben als Männer)

Mi, 02.12.2020 09:30 Uhr

Stella Brass & F.J. Köb: Musik als Begegnung

Veranstaltung abgesagt!

Sa, 05.12.2020 19:00 Uhr

Oh Tannenbaum, oh Pannenbaum

Sa, 12.12.2020 19:00 Uhr

zum Veranstaltungskalender

Diese Website verwendet zur Besucher-Analyse Cookies. Weitere Informationen zum Datenschutz

einverstanden